GÖD-Gesundheitsgewerkschaft: Wo bleibt der angekündigte Gehaltszuschuss des Bundes?


Die Pflegereform muss endlich umgesetzt werden. Gewerkschaften stehen für Verhandlungen bereit!

„Unsere Kolleginnen und Kollegen erbringen jeden Tag Höchstleistungen, und das unter nach wie vor schwierigsten Bedingungen. Der eklatante Personalmangel führt zu einer Unmenge an Überstunden. Unsere Kolleginnen und Kollegen arbeiten am Limit und haben kein Verständnis mehr für eine reine Ankündigungspolitik. Sie erwarten die Auszahlung des angekündigten zusätzlichen Monatsgehaltes für Pflegekräfte, HeimhelferInnen und BehindertenbetreuerInnen. Ich begrüße daher den Vorstoß aus Nieder- und Oberösterreich“, stellt Reinhard Waldhör, Vorsitzender der GÖD-Gesundheitsgewerkschaft, fest und fordert, dass die im Mai 2022 vom Gesundheitsminister angekündigte und dringend notwendige Pflegereform endlich bundesweit umgesetzt wird.

„Gespräche mit den Sozialpartnern dürfen nicht länger auf die lange Bank geschoben werden! Das Ersuchen der Gewerkschaften, Verhandlungen zur Pflegereform aufzunehmen, blieb bis jetzt unbeantwortet“, hält Waldhör abschließend fest.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragen & Kontakt:
Reinhard Waldhör
Vorsitzender GÖD-Gesundheitsgewerkschaft
0676/6066250
gesundheitsgewerkschaft@goed.at


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.